Direkt zum Inhalt

Die regionale
E-Label Lösung
für Wein, Schaumwein
& aromatisierte Weine

Erstellen Sie Ihr eLabel gemäß der EU-Weinetikettenverordnung (2021/2117) ohne Vorkenntnisse in wenigen Minuten.

Die Notwendigkeit eines eLabels ist mit 8. Dezember 2023 in Kraft getreten. Durch die EU-Verordnung 2021/2117 müssen Weine und aromatisierte Weinerzeugnisse, die nach dem 8. Dezember 2023 hergestellt werden, eine Zutatenliste sowie Nährwertdeklaration entweder in gedruckter Form oder als E-Label mittels QR-Code auf dem Weinetikett aufweisen.

einfach & schnell

Einfache Erstellung der eLabels in wenigen Minuten durch eine einfach und strukturierte Bedienoberfläche. Sie können die Inhalte jederzeit ändern oder aber auch ihre notwendigen QR-Codes bereits vorab erstellen und erst später befüllen. Bonus: Energiewerte und Kohlenhydrate werden bei Weinen automatisch berechnet.

fair & transparent

Keine komplizierten Preiskonditionen. Sie entscheiden, ob Sie Ihre eLabels einmalig und individuell erwerben wollen oder aber unlimitiert eLabels im lukrativen Jahresabo erstellen möchten. Später notwendige Ergänzungen, etwa Recyclingangaben, sind natürlich inklusive. Übrigens: Auch bei einer Kündigung bleiben bereits erstellte eLabels weiterhin abrufbar und somit rechtsgültig.

personalisiert & regional

Modernes und benutzerfreundliches Design mit wiedererkennbarem Branding, speziel für die österreichischen Weinregionen entwickelt. Bei uns erhalten Sie eine personalisierte Subdomain (in der Form: ihre-domain.elabels.at/xyz) welche ganz ihrer eigenen URL angelehnt werden kann.

Häufige Fragen rund um die Richtlinie & den eLabels

Bis wann muß ich das E-Label auf meinen Etiketten integrieren?

Ab 8. Dezember 2023 müssen alle für den Verkauf in der EU produzierten Weine den neuen E-Label-Vorschriften entsprechen. Das bedeutet, dass Weine ab dem Jahrgang 2024 die E-Label-Kriterien erfüllen müssen. Bei Weinen vorherigen Jahrgängen gelten sie als "produziert", sobald diese bestimmte EU-Marktstandards wie Alkoholgehalt, Säure bzw. bei Schaumweine den erforderlichen Druck erfüllen. Obwohl der Begriff 'produziert' in der Verordnung nicht ausdefiniert ist, gehen Rechtsexperten davon aus, dass insbesondere die Schaumweine des Jahrgangs 2023 bereits von diesen Richtlinien betroffen sein werden. 

Welche Informationen sind erforderlich?

Nachfolgende Informationen sind obligatorisch: • Nährwertangaben für 100 ml, • Energiegehalt in kj und kcal (auch auf dem Flaschenetikett), • Angaben zu Kohlenhydraten und Zucker in Gramm, • Informationen zu Fett, ungesättigten Fettsäuren, Salz sowie Protein, die entweder tabellarisch oder als Text wie "Enthält vernachlässigbare Mengen an Fett, gesättigten Fettsäuren, Protein und Salz" dargestellt werden können. Die Zutatenliste, wie Trauben, Traubenmost und zugegebene Säuren und Allergene. Für den Export nach Italien müssen zusätzlich Recyclingdetails angegeben werden. Weitere Details wie Alkoholgehalt, Rebsorten, Qualität, Logos und Flaschenbilder sind optional.

Wie sollen die Zutaten angegeben werden?

Die Zutaten sollten in absteigender Reihenfolge ihres Gewichts aufgeführt werden, so wie diese bei der Produktion verwendet werden. Zutaten, die weniger als 2% des Endprodukts ausmachen, können am Ende bzw. in beliebiger Reihenfolge aufgeführt werden.

Wird der Energiehalt automatisch berrechnet oder benötige ich diese Angaben vorab?

Durch Eingabe von Alkoholgehalt, Zuckergehalt und organischer Säure berechnen wir den Energiegehalt bei Weinen für Sie. Genauso ermitteln wir daraus die enthaltenen Kohlenhydrate sowie Zucker. Bei aromatisierten Weinen ist die Eingabe manuell aus dem Laborbericht notwendig.

Kann der QR-Code auch vorab erstellt werden und erst später mit Details ergänzt werden?

Natürlich. Der QR-Code ist dynamisch und ermöglicht es Ihnen, die E-Label-Daten und die dazugehörige Zielseite nach Belieben anzupassen.

Sie benötigen nur die QR Codes für Ihre Weine aber möchte sich nicht selber darum kümmern?

Kein Problem. Gerne übernehmen wir die das Anlagen Ihrer Daten und übermitteln Ihnen die fertig erstellten QR Codes. Das hat nebenbei den Vorteil, dass Sie bereits mit dem Füllen und Etikettieren beginnen können. Wir benötigen nur die entsprechenden Unterlagen, welche Sie uns per E-Mail oder über unseren Cloudspeicher übermitteln können. Fragen Sie uns unverbindlich an!Accordion content.

Was macht eLabels.at besonders?

Sie bekommen eine eigenständige Subdomain, die ganz ihrer eigenen Domain angepasst werden kann, einzig ergänzt mit elabels.at. Nehmen wir an, Ihre Domain lautet "musterweingut.at/" - so lautet ihre eLabels Adresse "musterweingut.elabels.at/, ergänzt mit einer zufällig generierten 8-stellen Zeichenfolge hinter der Domain, welche Sie zu der QR Seite des Weines leitet.

Zusätzlich ist unsere E-Labels Lösung speziell für die österreichischen Weinregionen entwickelt worden. Dazu legen wir Wert auf ein modernes sowie benutzerfreundliches Design, welches auch gerne Kundenwünsche und Adaptierungen einfließen lässt.

Welche Pakete gibt es?

Wir sind regional aufgestellt und haben gegenüber den globalen und oftmals auch teureren Marktlösungen einen anderen Ansatz gewählt. Bei uns gibt es keine komplizierten Preisgestaltungen oder kurzfristige Lockangebote. Sondern nur zwei Pakete zu vernünftigen, leistbaren Konditionen.

Unser STARTER Paket mit 25 eLabels um einmalige 125,00 € ist ideal für Klein- & Mittelbetrieben und bietet eine flexible Nutzung im freien Zeitraum. Benötigen Sie mehr eLabels, können Sie diese optional mit 10er (62,50) und 25er (125,00) Blöcken erweitern.

Entscheiden Sie sich für das UNLIMITED Paket im kostengünstigen Jahresabo um jährlich 250,00 € wenn Ihr Sortiment vielfältig ist und Sie unbegrenzt eLabels - ganz ohne Kostenschock oder Limitierung - anlegen wollen.

Welche Sprachen werden angeboten?

Die allgemeinen Informationen, die Nährwerttabelle, sowie alle enthaltenen Zutaten werden in allen 24 EU-Sprachen bereitgestellt. Ausgenommen aus der Übersetzung sind regionale Bezeichnungen sowie etwa der Produktname.

Sind auch Recyclingangaben erforderlich?

Derzeit ist es so, dass nur Italien diese Anforderungen erfüllen muss bzw. alle Hersteller, die nach Italien liefern/verkaufen. In letzter Zeit sind auch Frankreich sowie Bulgarien beigetreten. Sobald es für den österreichischen Markt erforderlich ist, wird diese Funktion kostenlos erweitert.

Wie lange muß mein E-Label (QR-Code) verfügbar sein?

Das Etikett muss so lange online verfügbar sein, wie das Produkt auch auf dem Markt ist. Unserseits erfolgt keine automatische Löschung. Erstellte Datensätze bleiben auch bei etwaiger Kündigung bestehen.

Dürfen persönliche Daten erhoben werden?

Nein, Persönliche Daten dürfen nicht erhoben werden. Entsprechend gibt es auch keinerlei Cookiedaten bzw. Marketingtools.

Unsere attraktiven Pakete für digitale Weinetiketten

In der Preisgestaltung heben wir uns vom Mitbewerb ab und haben zwei tolle Preis-/Leistungspakete geschnürt:

STARTER
25 eLabels

125

  • ideal für Klein- & Mittelbetriebe
  • marktbezogen auf Österreich
  • gemäß EU Vorschriften
  • dynamische QR-Codes
  • flexible Nutzung
  • optional erweiterbar

UNLIMITED
unbegrenzte eLabels

250 € / Jahr

  • kostengünstig im Jahresabo
  • marktbezogen auf Österreich
  • gemäß EU Vorschriften
  • dynamische QR-Codes
  • keine Limitierung
  • ohne Kostenschock

Wählen Sie ihre gewünschte Variante, ganz nach der Größe Ihres Betriebes.
Sämtliche eLabels bleiben garantiert auf Dauer ihrer Nutzung verfügbar.
Das Angebot richtet sich an österreichische Weingüter. Sämtliche Preise sind Nettopreise.